Aktuelles

Juni 2020:

Wow! Bei der Mitmachaktion sind sehr schöne, kleine Kunstwerke abgegeben worden. Vom Pferd über Marienkäfer, Bienen, Blumen uvm. waren tolle, farbenprächtige Motive entstanden. Auf den Zaunelementen haben Schülerinnen und Schüler aber auch Kindergartenkinder ihre Werke platziert. Diese bereichern nun den Schulgarten.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!!! 

Auch das noch: "Wir haben nicht alle Latten am Zaun!" ;-)

(Mitmach-Aktion für Schülerinnen und Schüler, April und Mai 2020)

 

- - - Die Aktion wurde verlängert! Kleine Preise winken für die schönsten Ideen! - - -

Aufruf an alle Schüler und Schülerinnen: Wer möchte mitgestalten?

 

Die neuen, bunten Beuten der StadtImkerei Löwenhonig stehen seit diesem Jahr bei uns auf dem Gelände des Schul- und Bürgergartens. Um spielenden Kindern, die noch nicht lesen können, zu zeigen, dass sie den Bienenstöcken nicht zu nahe kommen sollten, ist ein kleiner Zaun als optische Abgrenzung gezogen worden.

 

Doch es fehlen uns die Latten!
Und hier kommt ihr ins Spiel, liebe Schülerinnen und Schüler! Denn die Latten sollen von euch gestaltet werden! So ziemlich alles ist erlaubt, also werdet kreativ!
Bitte sendet eure Gestaltungsidee mit Name und Adresse vorab als Bild oder in Textform bis zum 19. Mai 2020 an folgende E-Mail-Adresse:

dowesee@gmail.com

 

Anschließend bekommt ihr eine unserer Zaunlatten, die etwa 6cm breit und 20cm hoch sind, in den Briefkasten geworfen und schon könnt ihr loslegen mit euren Ideen.
Es darf gemalt, gezeichnet, gesägt, gebohrt… werden. Hauptsache die Latte ist am Ende wetterfest.

 

Die fertigen Latten werft ihr bitte in den Briefkasten des Schul- und Bürgergartens am Dowesee. Dieser befindet sich direkt am Eingang.
Eure gestalteten Latten werden von uns installiert! Bitte nicht eigenständig am Zaun hantieren!

 

Ein Dank geht an die StadtImker Claudia Hayes und Ralph Mager, mit denen eine schöne Kooperation entstanden ist.
Sobald sich die Situation um Corona entspannt hat und wieder Gruppen zu uns kommen dürfen, werden Programme zu Honigbienen und Wildbienen besucht werden können. Wir freuen uns schon darauf!

Coronavirus (Stand: 25.4.2020)

 

Im Zuge des Infektionsschutzes sind leider nicht nur Klassenfahrten, sondern auch Fahrten zu außerschulischen Lernorten zu unterlassen. 

 

Momentan können wir lediglich Termine für das Schuljahr 2020/21 annehmen.

Ab dem 27. August 2020 können wieder schöne Programme zum Thema "Natur und Umwelt" bei uns gebucht werden.

 

Neue Drehscheiben an der Biostation!

Das RUZ-Team bedankt sich herzlich bei der Kunstlehrerin Fr. Klein von der Nibelungen-Realschule. Sie koordinierte die Neugestaltung der Drehscheiben, die zeigen dass sich unser Auge manchmal täuschen lässt.

Mittwoch, 11.3.20

Wildbienenworkshop 3.0 mit Jakob Grabow-Klucken (vom BUND) 

Wegen der großen Nachfrage, die bei dem letzten Workshop "Wildbienen entdecken und erkennen" bestand, fand ein weiterer Termin statt.

Bis in den späten Abend hinein wurde mit Hilfe von Binokularen bestimmt und von der Wespenbiene über die Mauerbiene und vorbei an der Furchenbiene bis hin zur Sandbiene fast alles entdeckt, was nur möglich ist. Mit viel Spaß wurde gespielt, gerätselt und gefachsimpelt. Jakobs lustige Anekdoten erheiterten den Abend und ließen die Zeit wie im Flug verrinnen. Tipps zum wildbienenfreundlichen Gärtnern, leckeren Bienenstich und Tanzeinlagen gab`s obendrauf! Schön war`s!

Das RUZ Dowesee wünscht allen Kooperationspartnern, Freunden und Besuchern des Schul- und Bürgergartens ein schönes Jahr 2020 mit Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Der schöne aber giftige Fliegenpilz (Amanita muscaria) ist übrigens nicht nur ein Glückssymbol. Das enthaltene Muscarin ermöglicht eine Nutzung als Insektizid. Früher wurde der Pilz in Milch gelegt und dies lockte die Fliegen an.

Wildbienenbestimmungskurs 2.0

Am Samstag, den 23. November hieß es am RUZ "Was summt und brummt denn da?"

Jakob Grabow-Klucken war wieder zu Gast am Regionalen Umweltbildungszentrum und begeisterte erneut mit dem Leben der Bienen in seinem Seminar zur wissenschaftlichen Bestimmung von Wildbienen. Die Teilnehmer konnten lernen ihre Wahrnehmung unter anderem mit Hilfe des sehr schön gestalteten Bienen-Memos zu verbessern. Man lernte Bienen kennen, die man vermutlich nicht einmal als solche erkannt hätte! Jakob gab wichtige Tipps für den Bau oder auch Kauf von Nisthilfen, die Arbeit im Garten und erheiterte mit seiner herzlichen Art und seinem ausgeprägten Detailwissen! Danke!

 

BNE-Fachtag im Waldforum Riddagshausen

Am Mittwoch, den 13.11.19 fand der erste BNE-Fachtag veranstaltet durch das NLQ statt. Rund um das Thema "Nachhaltigkeit" gab es Vorträge und Workshops.

Kernfrage: "Wie kann Klimaschutz in der Schule vorangebracht werden?"

Nach der Eröffnung durch Fr. Dr. Sievers-Altermann konnten die Teilnehmer interessante Infos zur Entstehung, Entwicklung und Veränderung des Waldes bekommen. Ein Vortag über Schulwälder in Niedersachsen und nachhaltige Waldwirtschaft rundete die Vortragsreihe ab.

Das RUZ Dowesee beteiligte sich und ermöglichte Teilnehmern Einblick in das Angebot Mobilität, welches für Schüler der Sekundarstufe I gemacht ist.

Das 100-jährige Jubiläum des Schul- und Bürgergartens wurde am 17.8. gebührend gefeiert!

Von 14 bis 22 Uhr besuchten bei sommerlich schönem Wetter weit über 1000 interessierte Bürger den Dowesee und nahmen Teil an einem bunten Programm.

 

Führungen entlang der Gesteinsmauer / Natur kennenlernen & Preise für Kinder (am RUZ)

Kinderschminken & Masken bemalen (am RUZ) / Der Abschluss: Konzert von Geneses

 

Die Stimmung war super und auch der spät am Abend einsetzende Regen tat dem keinen Abbruch!

26. Mai: Der Aktionstag "Natur zum Anfassen" war ein voller Erfolg!

 

Artikel der Braunschweiger Zeitung (hier klicken)

 

Impressionen:

Bei schönstem Wetter kamen so viele Besucher auf das Gelände wie lange nicht. Eröffnet wurde der Tag durch die Worte von Hr. Weiß (vom Landesverband der Kleingärtner), Hr. Herrmann (von der Braunschweigischen Landschaft) und Fr. Kaphammel (Bürgermeisterin).

Im Anschluss konnte rund um den Dowesee ein vielfälltiges Programm mit schönen, interessanten und vor allem lehrreichen Angeboten wahrgenommen werden. 

Wir freuen uns sehr über diesen schönen gelungen Tag! Und herzlichen Dank an alle Beteiligten!

30. März 2019: Wildbienenseminar am RUZ!

Im Seminar von Jakob Grabow-Klucken vom BUND Hannover ging es um unsere summenden und brummenden Freunde. Die Teilnehmer konnten bei schönstem Frühlingswetter interessantes Expertenwissen hören und Einblicke in die wissenschaftliche Bestimmung der Wildbienen erlangen. Neben den Bienen selbst ging es natürlich auch um deren Lebensweise, Bedürfnisse und Eigenarten. Die Teilnehmer haben viel Spaß gehabt und noch mehr gelernt!

1. März 2019

Die ersten etwas wärmeren Tage bescheren eine wunderschöne Blütenpracht rings um den Dowesee. Blausterne, Schneeglöckchen, Krokusse und Märzenbecher zeigen sich und bieten den Hummeln und Bienen leckeren Nektar.

(Foto: Finn Runge, Klasse 6.3 der Nibelungen-Realschule)

 

Von oben gar nicht so leicht zu erkennen! Aber die sechs Hochblätter sowie der typische Griffel (bestehend aus drei Griffelästen) verraten den Krokus.

29. Januar 2019

Workshop "Nisthilfen für Singvögel"

Schüler der Nibelungen-Realschule haben sich kurz vor der anstehenden Brutsaison mit Vögeln und deren Ansprüchen auseinandergesetzt. Vor allem im städtischen Raum wo alte und morsche Bäume fehlen fällt es vielen Vögeln schwer eine Behausung zu finden. 

Es wurde gesägt, gebohrt, geschliffen und geschraubt und am Ende hatte jeder Schüler eine schöne Halbhöhle gebaut. 

Halbhöhlen werden in mindestens 2,5m Höhe so platziert, dass Marder oder Katzen keine Gefahr darstellen. Sie werden nach Osten ausgerichtet und gerne von Rotkehlchen, Zaunkönig, Hausrotschwanz oder Grauschnäpper besucht.

Befischungsaktion des Dowesees im Oktober 2018

Die Frage nach dem Fischbestand des Dowesees wird häufig gestellt. Aus diesem Grund fand am 25.10.2018 eine öffentliche Befischung des Gewässers statt. Unter Leitung des Fischökologen, Herrn Ingo Brümmer, wurde erstmals die Fischfauna mittels Elektrobefischung der Uferbereiche und Zugnetzbefischung des Freiwassers untersucht. Tatkräftig wurde er dabei von Schülern des Leistungskurses Biologie der IGS Franzsches Feld unterstützt. Die Fische wurden sachgemäß angelandet, bestimmt, gezählt und wieder in die Freiheit entlassen. Trotz des kühlen Wetters waren alle Schüler bei dem 6 stündigen Einsatz gut gelaunt bei der Sache. Der Förderverein des Bürgergartens sorgte zwischendurch für eine Stärkung der Teilnehmer. Neben Barschen, Karauschen, Brassen, Rotfedern und Schleien, waren besonders die großen Hechte ein echter Hingucker. Die ökologischen Beziehungen im Dowesee konnten somit umweltpädagogisch begreifbarer gemacht werden. Die Presse berichtete ausführlich von der Aktion.

 

Mehr dazu im Artikel der Braunschweiger Zeitung

Der Hecht (esox lucius), ein Raubfisch, gehört zu faszinierendsten Bewohnern des Sees.

Die Elektrobefischung wird vom Experten durchgeführt.

Bei der Schleppnetzbefischung müssen alle anpacken.

8. Oktober: KIWI-Forschertage

Zwanzig junge Forscher kamen an unser Umweltzentrum um das "Leben im Wassertropfen" zu erkunden. Bei schönstem spätsommerlichen Wetter fischten die Kinder Plankton aus dem Dowesee, lernten ein Mikrospop zu bedienen und entdeckten jede Menge Leben.

Von den KIWIs entdeckt und fotografiert: Eine Naupliuslarve (oben) und ein Sackrädertier (unten).

Organisiert werden die Forschertage vom Haus der Wissenschaft. Mehr dazu unter:

www.hausderwissenschaft.org/wissens-welle/kiwi-forschertage-fuer-kinder.html

22. September: Der lange Tag der StadtNatur

Das RUZ Dowesee war mit einem Informations- und Angebotsstand dabei auf dem Schlossplatz. Es war ein wirkling gelungener Tag, der sehr gut von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt angenommen wurde.

Vor dem Braunschweiger Schloss präsentierten sich viele Vereine, Schulen, Firmen und Institutionen. Ein reger Austausch fand statt, bei dem es um Natur, Umwelt, Kreativität und Spaß ging...

Das RUZ-Team informierte über die Entstehung des Dowesees, den Förderverein des Schul- und Bürgergartens aber natürlich auch über die von uns angebotenen Programme für Klassen unterschiedlicher Jahrgänge. Dabei stellte sich heraus, dass viele Passanten das schöne Gelände gar nicht kannten oder schon lange nicht mehr besucht hatten.

Große wie kleine Besucher konnten einen Einblick in die Welt des Planktons bekommen und dieses mikroskopieren. Hüpferlinge, Rädertiere und Wasserflöhe, die mit bloßem Auge höchstens als kleine Punkte erkennbar sind, faszinierten die Besucher.

Die äußere Form des Planktons konnte mit Knete nachgebildet werden. Die Fallexperimente, mit denen lehrreich die Anpassung an den Lebensraum erkannt werden kann, machten besonders Spaß.

Auch das Spiel "Plankton ärgere dich nicht" wurde gut genutzt und lud zum Verweilen ein. Dabei lernten die Kinder, dass z.B. zu viel Nitrat in Gewässern zu einem Problem werden kann.

Sommerimpression: "Frühstück am See" (August 2018)

Tag des Baumes am 25. April 2018

Der Tag des Baumes wurde dieses Jahr im Schul- und Bürgergarten am Dowesee gefeiert!

Am Mittwoch, den 25.4. wurde Schülern ein schönes und abwechslungsreiches Programm  rund um die Natur angeboten.

 

Schüler der Freien Schule Braunschweig bastelten kreativ Nisthilfen aus Naturmaterialien für Wildbienen und Co. Dabei lernten sie Unterschiede zwischen Honigbienen und Wildbienen sowie deren große Bedeutung kennen.

Spaß und Bewegung kamen ebenfalls nicht zu kurz. "Von Baum zu Baum" konnten Besucher balancieren und ihr Gleichgewicht auf der Slackline trainieren. 

Für das leibliche Wohl sorgten Schüler der Nibelungen-Realschule, sie boten leckere Kuchen und Zuckerwatte an und lernten ganz nebenbei die einheimischen Baumarten zu unterscheiden.

Auch die "Tree 4 free"-Aktion wurde gut angenommen. Besucher lernten nicht nur Baumarten anhand von Blattformen, Rinde oder Früchten zu unterscheiden, sondern konnten sich auch einen kleinen, kostenlosen Baum für den Garten oder Balkon mitnehmen.

Herr Hosang vom Waldpädagogikzentrum Riddagshausen war vor Ort und fesselte die Kinder mit spannenden Details zum Wald als Lebensraum und ließ viele Besucher verwundert und fasziniert von seinen Mitmachaktionen dreinblicken.

Das Highlight war für die meisten allerdings die Fahrt nach oben. Die Schüler konnten den Dowesee aus einer neuen Perspektive -aus über 20m Höhe- bewundern. Der Hubsteiger der Stadt Braunschweig wurde genutzt um Blicke von oben in Baumkronen werfen zu können aber natürlich auch für das Erstellen von hippen "Selfies".

Die Führung zum Thema "Besondere Bäume am Dowesee" wurde aber auch gut besucht und rundete das schöne Angebot ab.

Ein insgesamt toller, gelungener Tag am See!

April 2018:

Geocacher aufgepasst! Ein neuer toll durchdachter Cache wurde auf dem Gelände des Schul- und Bürgergartens angelegt. Er hat den Titel "Die Dowe-Box am Letter-See" und führt auf interessante Weise über das Gelände. 

Zu finden ist der Cache unter dem Kürzel GC7JX8A unter geocaching.com. Viel Spaß beim suchen! 

April 2018: Der Frühling kommt!

Das Beet zu den "Mendelschen Regeln" wurde wieder sehr schön von den Gärtnern angelegt

...und lockte Hummeln, Bienen und Schmetterlinge an, die die wärmenden Sonnenstrahlen des heutigen Tages und den süßen Nektar genossen.

14. Februar: Ein kalter aber schöner und sonniger Valentinstag lockte viele Spaziergänger an den Dowesee!

Die Sonnenstrahlen lassen die ersten Winterlinge (eranthis hyemalis) erscheinen.

Der Winterling ist zwar giftig, liefert aber den ersten Nektar und Pollen für Bienen und Hummeln, welchen es aber momentan noch zu kalt ist.

Der Herbst ist da!

November 2017: Graues Wetter und graue Gänse am Dowesee...

die Hoffnung auf ein paar schöne Tage bleibt!

Kiwi-Forschertage vom 11. bis 13. Oktober

 

Das RUZ hat sich in den Herbstferien wieder an den Kiwi-Forschertagen beteiligt. Unter erschwerten Bedingungen (Sturmschäden in unserem schönen Schul- und Bürgergarten) konnten Jungforscher das spannede Leben im Wassertropfen entdecken. Die beeindruckende Welt des Planktons fesselte viele Kids an die Mikroskope.

 

Was zuerst für ein "Mini-Ufo" gehalten wurde, konnte bald als Facettenrädertier bestimmt werden!

August 2017

Sommerimpression

 

Es summt und brummt am Dowesee. Die Bienen waren fleißig und neuer Blütenhonig kann bei uns erworben werden.

Tag der offenen Tür

Samstag, den 19. August 2017 von 15 bis 18 Uhr

 

Der Förderverein des Schul- und Bürgergartens feierte mit einem umfangreichen Kulturprogramm sein 25 jähriges Bestehen.

Im Zuge dessen öffnete auch das RUZ Dowesee seine Pforten und gab Einblick in die Arbeit. Interessierte Besucher konnte einen Blick durchs Mikroskop werfen oder sich mit den Bäumen im Schulgarten befassen. Dabei stellten Kinder schöne Blattabdrücke aus Ton her.

 

Juni 2017: Neue Beuten im Schul- und Bürgergarten

Der Imker Thure Habekost hat seine Beuten wieder am Dowesee aufgestellt. Vier Bienenvölker werden fleißig Honig sammeln und schon im August kann neuer Doweseehonig bei uns erworben werden.

Am Dienstag, den 20.6.17 um 16 Uhr konnten Interessierte an einer Führung teilnehmen und in einer anschließenden Präsentation am RUZ näheres über die Arbeit des Imkers erfahren.

Die Führung fand im Zuge des Jubiläumsjahres 2017 des Stadteils Mascherode statt.

Mai 2017: Schüler der BBS1 bauen neue Sitzbänke

Die alten Schülersitzbänke am RUZ haben uns viele Jahre treue Dienste erwiesen. Mit den Jahren hatten Wind, Regen und Schnee deutlichen Spuren hinterlassen. Das Holz war morsch geworden und schnell wurde klar, dass ein kompletter Neubau nötig sein sollte.

Guter Rat war teuer. Welches Holz nimmt man am Besten? Wie vermeidet man, dass sich Feuchtigkeit zwischen den Bretter sammelt? Welche Schrauben halten der Witterung stand?

Fragen auf die Herr Knospe und seine Schüler von der BBS1 schnell Antworten fanden!

Nach der Besichtigung des Schulgartens und der Planung ging es ans Werk. Es wurde gemessen, gesägt, gebohrt und geschraubt.

Das engagierte Team kam gut voran und schon bald konnten die schönen Stufenbänke im Schul- und Bürgergarten aufgestellet werden.

Mehr dazu unter "Pressestimmen"

1. Februar 2017

Die kalte Jahreszeit ermöglicht besondere Entdeckungen. Spuren im Schnee lassen erahnen welche Gäste das Doweseegelände besuchen. Vom Fuchs, über das Reh bis hin zum Wildschwein wurde hier schon vieles beobachtet. Die abgebildete Spur stammt von einem Marder.

Wer Interesse an Tierfährten hat, findet auf der Internetseite "Waldwissen" Hilfe. Dort ist eine schöne Übersicht.

Viel Spaß beim Fährtenlesen!

September 2016

Die Grundschule Volkmarode war zu Besuch am RUZ Dowesee. Die Schülerinnen und Schüler vertieften ihr Wissen über Bäume, Blätter und Früchte. Sie machten Spiele, sammelten Naturmaterialien und legten ein wunderschönes Herbstbild!

Juli 2016

Das RUZ Dowesee startet barrierefrei ins neue Schuljahr 2016/17. Im Zuge der Erneuerung der Veranda konnte das Energiehaus mit einer Rampe für Rollstuhlfahrer versehen werden.

Sonntag, den 12.6.2016: Natur zum Anfassen

Im Rahmen der Aktion "Natur zum Anfassen" konnte am Sonntag beim Haus Entenfang in Riddagshausen das "Leben im Wassertropfen" entdeckt werden. Unser RUZ stellte vier Mikroskope, es wurde Plankton gefischt und gemeinsam mit interessierten Kindern und Erwachsenen untersucht und bestimmt. Ca. 150 Besucher nahmen das Angebot wahr und begeisterten sich für die Naturwissenschaft zum Anfassen.

Rädertiere (wie das obige), Rüsselkrebse und Nauplien waren die "Hingucker" des Tages!

30. Mai 2016

Eine Delegation unserer Partnerstadt Kiryat Tivon hat am Montag, den 30.5.16 im Rahmen einer Radtour Station am Dowesee gemacht. Verwöhnt mit frischer Erdbeertorte schloss sich eine Führung über das Gelände an. Die Israelis waren begeistert von der Ruhe der idyllischen Natur. Sie bezeichneten das Gelände als kleines Paradies.

Ursula Willenberg gab einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und schloss den Rundgang an der neu installierten Geomauer ab. Später begleitete Heidi Wanzelius die Gruppe zu einem Besuch des alten jüdischen Friedhofes an der Hamburger Straße und über die Uferstraße ging es zurück zum Hotel.

 

Mai 2016: Die Gesteinsmauer ist fertiggestellt!

 

Ein großes "DANKE!" an unsere ehemalige Mitarbeiterin U. Willenberg. In mühevoller Arbeit wurden in Kooperation mit T. Ellwart, Dr. R. Goedeke, dem Geopark und dem Fachbereich Stadtgrün schöne Gesteinsproben aus dem Umfeld von Braunschweig zusammengetragen und unweit der Biologiestation aufgereiht. Die Sammlung wird durch die schön und anschaulich gestalteten GEOPARK-Schautafeln aufgewertet und stellen ein tolle Bereicherung für unseren Schul- und Bürgergarten dar.

 

Mehr Infos auch unter:

http://geopark-hblo.de/de/

 

Offizielle Eröffnung: Mittwoch 1. Juni 2016 um 11 Uhr an der Biostation!

April 2016: Projektwoche der Nibelungen Realschule

Schülerinnen und Schüler der Nibelungen-Realschule setzten sich im Zuge ihrer Projektwoche mit dem Thema "Regenerative Energien" auseinander. Sie nutzen das Energielabor und machten Versuche mit Solarzellen, Windrädern und vielem mehr.

Es wurde gelötet, gesägt, verkabelt und bemalt... am Ende hatten die Projektteilnehmer unterschiedliche, kreativ gestaltete und gut funktionierende Solarboote gebaut!

Klicken Sie das Bild an, um mehr zu Erfahren.

Regionales Umweltbildungszentrum mit Aktion(en) zur partiellen Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Aktion(en)_RUZ-Dowesee_sofi2015.pdf
PDF-Dokument [142.6 KB]

Daten, Fakten, Wissenswertes zur Sonnenfinsternis

Klicken Sie das Bild an, um mehr zu Erfahren.

Wettbewerb zur Mobilität
"Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?"


Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren!

Hier finden Sie den Aktuellen Newsletter!

Newsletter 2015
BNE-Newsletter-01-2015.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]

Hier finden Sie uns

RegionalesUmweltbildungs-

Zentrum Dowesee


Doweseeweg 2
38112 Braunschweig

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir melden uns so schnell es geht.

 

Oder schreiben Sie eine Mail an:

ruz-dowesee@t-online.de

 

Oder rufen Sie an.

Tel.: 05 31 - 32 05 76
Fax: 05 31 - 32 10 30

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RegionalesUmweltbildungsZentrum Dowesee